Wie können wir Ihnen helfen?

Klicken Sie auf die unten genannten Felder, um Antworten zu erhalten.

ePULSE Cloud

EPLAN eVIEW Free

EPLAN eBUILD Free

EPLAN eBUILD

EPLAN Data Portal

Frequently Asked Questions (FAQ)

ePULSE Cloud

Die EPLAN ePULSE Cloud einschließlich der Kundendaten wird in der EU gehostet.

EPLAN betreibt ein umfangreiches Sicherheissytem für die Cloud-Lösung. EPLAN hat eine eigene Cloud Security and Operation Abteilung. Das Incident Management System ist eine Kernkomponente dieser Abteilung.

Unsere Datenbanksysteme werden zyklischen Sicherheitsübungen unterzogen. Hier werden die Disaster Recovery-Szenarien getestet. Sollte ein solches Szenario eintreten, werden die Daten so schnell wie möglich wiederhergestellt.

Bei einem Sicherheitsvorfall wird vom SecOps-Team ein Computer Emergency Response Team gebildet. Das Team wird physische und digitale War rooms schaffen und die Aktivitäten über einen einzigen Ansprechpartner koordinieren. Das CERT Team wird nach der Ursache des Vorfalls suchen und eine Lösung finden. Diese Abhilfe wird an die Verantwortlichen delegiert und schnell umgesetzt.

Das Betriebskontinuitätsmanagement für ePULSE wird vom Digital Platform Management bereitgestellt und durch die Abteilung Security & Operations implementiert.

Ja, aus bestehenden Backups und Restores von eVIEW und eBUILD werden über Wiederherstellungstests lauffähige Versionen erzeugt.

Alle von EPLAN ePULSE im Auftrag von Kunden gespeicherten Daten verfügen über starke Sicherheits- und Steuerungsfunktionen für die Isolierung der Kundendaten voneinander. EPLAN ePULSE Storage verwendet ein Active Directory, das datenbasierte Zugriffskontrolle bietet.

EPLAN ist für das Einspielen der Patches verantwortlich. Wir informieren unsere Kunden vor geplanten Software-Updates, wenn wir mit Ausfallzeiten rechnen.

EPLAN ePULSE verschlüsselt Daten beim Transport mit TLS 1.2 und verwendet für die gesamte Kommunikation das https-Protokoll mit Berechtigungsschlüsseln.

EPLAN ePULSE erkennt und identifiziert Schwachstellen während der Bereitstellung automatisch. Alle Anwendungen werden in regelmäßigen Abständen durch manuelle Penetrationstests durch interne und externe Prüfer geprüft.

Innerhalb der regulären Entwicklungszyklen werden die Anwendungen umfassenden Code-Reviews unterzogen. Die Durchdringungstests werden zur Sicherheitsüberwachung verwendet. Als Best Practices und Standardverfahren werden Penetrationstests durchgeführt, um Software zu erstellen, die Angreifern möglichst wenig Angriffsfläche bietet, insbesondere beim Diebstahl vertraulicher oder persönlicher Daten. Sicherheitsaudits für die Software-Produkte werden regelmäßig während der Entwicklung und in der Produktion durchgeführt. Sicherheitsmaßnahmen für den Datenimport und -export sowie für den Datenzugriff über APIs sind in den entsprechenden Leistungs- oder Produktbeschreibungen beschrieben.

Unser ePULSE Cloud Team verfügt über eine Reihe von Identitäts- und Zugriffsverwaltungsangeboten, mit denen EPLAN ePULSE:

  • Benutzeridentitäten verwalten,
  • Sicherheitsberechtigungen zuweisen,
  • Benutzer in Gruppen organisieren und
  • Benutzerberechtigungen zentral verwalten kann

EPLAN ePULSE Kunden behalten Ihre Eigentumsrechte an Dateien, Designs, Dokumenten oder ähnlichen erstellten Materialien die Sie oder Ihre Autorisierten Benutzer in ein Angebot hochladen oder dort erstellen und bearbeiten.

Wir unterliegen europäischem Recht. Die Daten werden in Europa gespeichert. Nach Möglichkeit werden die Daten nicht an Strafverfolgungsbehörden weitergegeben. Datenanfragen Dritter werden, soweit rechtlich möglich, abgelehnt. Sollte es zu einem Amtshilfegesuch im Rahmen der Cloud-Act kommen, würden wir den Eigentümer der angeforderten Daten direkt informieren.

Die Daten werden nach einer bestimmten Zeit gelöscht, der Kunde wird jedoch vorab gewarnt. Die Periode ist in den Leistungsbeschreibungen definiert. Je nach den gesetzlichen Anforderungen und je nach verwendetem Cloud-Produkt kann der Kunde seine Daten entweder selbst exportieren oder exportieren lassen ("take out").

Bitte kontaktieren Sie digital-platform@eplan.de, um die Löschung Ihres ePULSE-Konto zu veranlassen.

Es ist möglich, dass Ihre Firewall ePULSE-URLs blockiert. Um dieses Problem zu lösen, bitten Sie Ihre IT-Abteilung diese URLs freizugeben:


https://epulse.com

https://identityservice.epulse.com

https://apps.epulse.com

https://appsservice.epulse.cloud

https://appsservice.eplan.cloud

https://mgmtservice.epulse.cloud

https://useradministration.epulse.cloud

https://selfservice.epulse.com

https://api.epulse.cloud


eVIEW

https://eview.epulse.cloud

https://eviewservice.epulse.cloud

https://function.epulse.cloud

https://projectstoreservice.epulse.cloud

https://projectstoreioservice.epulse.cloud

https://dashboardservice.epulse.cloud

https://notification.epulse.cloud

https://headlessplatformservice.epulse.cloud


eBUILD Free

https://cogineer.eplan.cloud/projectbuilderfreemium


eBUILD Designer

https://cogineerv2.epulse.cloud


eBUILD Project Builder

https://cogineerv2pb.epulse.cloud


DataPortal

https://dataportal.epulse.cloud

Wir machen das für Sie! ePULSE aktualisiert automatisch alle Apps, ohne Ihre Arbeit zu beeinträchtigen. Wir stellen sicher, dass Ihre Daten sowohl während als auch nach der Aktualisierung verfügbar und kompatibel bleiben, so dass es keine Unterbrechungen gibt.

Es gibt zwei Update-Zyklen: einen für kleinere Änderungen, die alle zwei Wochen stattfinden, und einen weiteren für größere Updates auf vierteljährlicher Basis. Diese größeren Updates ähneln den EPLAN Hotfixes und Service Packs.

Wir werden bestehende Funktionalität nicht über App-Updates entfernen, jedoch erhöhen wir regelmäßig den Wert unserer Apps durch neue Features und verbesserte Funktionalitäten.

Wir sind bestrebt, die Kompatibilität zwischen EPLAN on premise und EPLAN ePULSE Cloud Solutions so weit und so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Dennoch kann es seltene Ausnahmen geben, die die Installation eines Service Packs oder Hotfixes erfordern. In diesem Fall wird dies mit angemessenen Vorlauf angekündigt. Die Details zu den Abhängigkeiten von EPLAN Plattform Versionen und möglichen Update-Zyklen finden Sie in den einzelnen ePULSE-Produktleistungsbeschreibungen und Service Level Agreements (SLAs).

Dieser Fehler tritt auf, wenn sie Drittparteiencookies verboten haben.

Bitte setzen Sie im Firefox bei „Verbesserter Schutz vor Aktivitätsverfolgung“ die Einstellung auf „Standard“ oder bei Benutzerdefiniert auf „Cookies von nicht besuchten Webseiten“ oder niedriger oder Erstellen Sie eine Ausnahme für Cookies von *.epulse.com und *.epulse.cloud.

Bei Chrome müssen sie in den Cookie-Einstellungen eine Ausnahme für [*.].epulse.com einrichten:

In Safari müssen sie die in den Einstellungen die Funktion „Cross-Site Tracking verhindern“ deaktivieren.

EPLAN eVIEW Free

Um eVIEW Free in der EPLAN Plattform nutzen zu können, brauchen Sie:

  • mindestens EPLAN Plattform-Version 2.8 HF2
  • den entsprechenden Konnektor für eVIEW 2.8 (nur bei EPLAN Plattform 2.8 erforderlich)
  • die entsprechenden Sprachpakete

Um eVIEW Free im Browser nutzen zu können, brauchen Sie:

  • einen Browser: Google Chrome, Apple Safari oder Mozilla Firefox

Beachten Sie, dass der Funktionsumfang von eVIEW Free in der EPLAN Plattform auch von Ihrer installierten Version abhängt.

Eine detaillierte Auflistung der Systemvoraussetzungen finden Sie im EPLAN Informationsportal.

Wenn Sie kein Projekt in eVIEW Free hochladen können, arbeiten Sie möglicherweise mit einer älteren EPLAN Plattform-Version und/oder älteren Konnektoren der Version 2.8. Prüfen Sie Ihre Systemvoraussetzungen und installieren Sie das aktuelle Hotfix der EPLAN Plattform inklusive der aktuellen Konnektoren der Version 2.8 (auf Übereinstimmung der Versionen achten) oder installieren Sie EPLAN Plattform-Version 2.9.

Ggf. müssen Sie auch Ihre Firewall-Einstellungen anpassen. Bitten Sie Ihre IT-Abteilung, die unten aufgeführten URLs freizugeben.

eVIEW Free benötigt für die Bereitstellung von Projekten folgende Port- bzw. Host-Freigaben:

Die geplanten Wartungsarbeiten an der ePULSE Plattform und der aktuelle Status des Dienstes können auf der ePULSE-Homepage im Trust Center eingesehen werden.

Health Dashboard

Wenn Ihnen das Projekt nicht angezeigt wird, haben Sie keinen Zugriff darauf. Stellen Sie sicher, dass das Projekt mit Ihnen geteilt wurde.

Wenn Ihnen das Projekt zwar angezeigt wird, aber die Darstellung nicht vollständig ist, wurde es möglicherweise mit einer älteren EPLAN Plattform-Version hochgeladen. Installieren Sie mindestens die Version 2.8 HF2 sowie entsprechende Konnektoren und Sprachpakete. Laden Sie anschließend das Projekt noch einmal hoch.

Wenn Sie nach der Anmeldung auf der ePULSE-Homepage nicht zum Dashboard weitergeleitet werden, sind wahrscheinlich die Cookies von Drittanbietern in den Einstellungen des Browsers blockiert. Bitte aktivieren Sie die Cookies von Drittanbietern in den Einstellungen des Browsers.

Es werden alle Versionen rückwirkend bis zur EPLAN Plattform-Version 1.8 unterstützt.

Informationen rund um eVIEW finden Sie in unserem Informationsportal.

Sollten Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gerne an unseren Global Support.

Bei Wünschen hinsichtlich Erweiterungen steht Ihnen unser Produktmanagement unter eVIEW@eplan.de zur Verfügung.

Um Kommentare im Projekt zu hinterlegen, stehen Ihnen das Redlining und Greenlining zur Verfügung. Mit Redlinings können Sie Änderungswünsche ins Projekt zeichnen, diese kommentieren und an Projektbeteiligte über den integrierten Status-Workflow weitergeben. Redlinings sind im Browser sowie der EPLAN Plattform sichtbar.

Mithilfe des Greenlinings können Sie Ihren Arbeitsfortschritt kennzeichnen. Greenlinings können weder kommentiert werden, noch werden sie in der EPLAN Plattform angezeigt.

Der Funktionsumfang von eVIEW Free im Browser unterscheidet sich von dem in der EPLAN Plattform. Grund dafür sind die jeweiligen Anforderungen, die sich aus den unterschiedlichen Aufgaben im Workflow ergeben. Der Konstrukteur, der mit der EPLAN Plattform arbeitet, benötigt einen anderen Funktionsumfang als Mitarbeiter aus einem anderen Fachbereich.

Innerhalb der EPLAN Plattform können Sie Projekte in eVIEW Free hochladen, teilen und Redlinings einsehen.

Im Browser können Sie Projektsicherungen in eVIEW hochladen, betrachten, teilen und Kommentare in Form von Redlinings und Greenlinings hinterlegen.

Um ein Projekt mit einem anderen Benutzer teilen zu können, muss dieser Ihrer Organisation hinzugefügt werden. Schicken Sie dem jeweiligen Benutzer eine Einladung über die Benutzerverwaltung. Sobald der Benutzer die Einladung bestätigt hat und Teil Ihrer Organisation ist, können Sie das entsprechende Projekt mit ihm teilen.

Weitere Informationen finden Sie im EPLAN Informationsportal.

Um Ihre Datensouveränität zu gewährleisten, steht in EPLAN eVIEW aktuell keine Druckfunktion zur Verfügung. Sollten Sie dennoch auf eine klassische Papierdokumentation angewiesen sein, nutzen Sie die bekannten Möglichkeiten der EPLAN Plattform.

EPLAN eBUILD Free

eBUILD Free ist die kostenlose Variante der cloudbasierten Version des Project Builders aus der Produktfamilie Cogineer. Auf Basis von Makrobibliotheken, die EPLAN kostenfrei in der ePULSE-Umgebung anbietet, können so einfach wie in einem PKW-Konfigurator Elektro- und Fluidschaltpläne konfiguriert und per Knopfdruck automatisiert in EPLAN P8 erzeugt werden.

Dabei generiert eBUILD Free immer in ein natives EPLAN-Projekt hinein, so dass ein manuelles Bearbeiten von Schaltplänen (ETO = Engineering to Order) neben der automatisierten Stromlaufplanerstellung (CTO = Configure to Order) in einem Projekt möglich sind. Durch das Bereitstellen fertiger Makrobibliotheken in der neuen ePULSE-Umgebung ist der Anwender von eBUILD Free von Beginn an produktiv. Es ist nicht erforderlich, Baukästen oder Regelwerke zu erstellen.

Im ersten Schritt richtet sich eBUILD Free an alle Anwender von EPLAN Electric P8 und EPLAN Fluid P8. Unabhängig davon, ob es sich um Aufgabenstellungen aus der Neuplanung oder der Instandhaltung handelt ist eBUILD Free ein universales Werkzeug, um Schaltpläne automatisiert zu erzeugen. Somit können auch Teilaufgaben für Elektrokonstrukteure mit eBUILD Free automatisiert durchgeführt werden.

Systemvoraussetzungen: Für den Einsatz von eBUILD Free ist das Vorhandensein einer Installation von EPLAN Electric P8 oder EPLAN Fluid P8, jeweils in der Version 2.8 mit Hotfix 3 oder höher erforderlich. Die Nutzung von eBUILD Free ist nicht in einem Internet-Browser (www.epulse.com) möglich. Nur durch das Öffnen der ePULSE-Umgebung in EPLAN ist die Nutzung von eBUILD Free möglich. (Dienstprogramme EPLAN ePulse)

Auf der ePULSE Plattform…

https://www.epulse.com

führen Sie den Selbstregistrierungsprozess durch. Verwenden Sie für Ihre Registrierung auf der ePULSE-Plattform bitte Ihre Firmen-E-Mail-Adresse. Anschließend erhalten Sie per E-Mail eine Einladungs-Mail mit den weiteren Informationen zur Nutzung von eBUILD Free.

eBUILD Free ist im Moment nur in der EPLAN Plattform verfügbar. (siehe Systemvoraussetzung)

Nein, die Nutzung von eBUILD Free ist an keine Vertragsbedingungen geknüpft.

Nein, eBUILD Free kann kostenlos genutzt werden, und es gibt keinerlei Verpflichtungen.

Nein, die Nutzung von eBUILD Free ist nicht zeitlich begrenzt.

Teilweise können in eBUILD Free bereitgestellte Bibliotheken lokal heruntergeladen werden und in der kommerziellen Vollversion eBUILD wieder in die jeweilige Organisation hochgeladen werden. Anschließend können diese Bibliotheksinhalte im Designer individuell angepasst bzw. für die automatische Schaltplanerstellung mit eBUILD genutzt werden. Sie erkennen diese herunterladbaren Bibliotheken am entsprechenden Download-Link unten in den Bibliotheksinformationen.

Schaltpläne werden stets innerhalb ihrer lokalen EPLAN-Installation erstellt. Somit haben nur Sie Zugriff auf die mit eBUILD Free generierten Schaltpläne. eBUILD Free speichert keine Projektdaten in der ePULSE Cloud.

Bitte senden Sie jegliches Feedback, Fragen und Anregungen per E-Mail an ebuild@eplan.de

EPLAN eBUILD

eBUILD ist die kommerzielle cloudbasierte Lösung für automatisiertes Engineering mit der EPLAN Plattform. Mit eBUILD können Schaltpläne (Elektrotechnik, Fluidtechnik und Gebäudeautomation) in der EPLAN Plattform auf Knopfdruck erzeugt werden.

eBUILD besteht aus dem Service "Project Builder", der auch im kostenlosen Produkt eBUILD Free enthalten ist, sowie dem "Designer", mit dem eigene, personalisierte Bibliotheken erstellt werden.

Kunden aus Deutschland haben die Möglichkeit, eBUILD direkt über den Online-Webshop auf ePULSE.com zu bestellen. Ansonsten ist eBUILD national und international auch über die gleichen Vertriebskanäle erhältlich wie alle anderen EPLAN-Produkte.

Für die Nutzung von eBUILD benötigen Sie EPLAN Electric P8, EPLAN Fluid oder EPLAN Pro Panel (nur 2D-Schaltplangenerierung) in Version 2.8 Hotfix 3 oder höher. Ebenso ist eine Installation der Connectoren bei Versionen kleiner als 2.9 erforderlich. Darüber hinaus ist eine Internetverbindung für die Arbeit mit eBUILD notwendig.

eBUILD verwendet den gleichen Softwaremechanismus für die automatische Schaltplanerstellung wie eBUILD Free. Schaltpläne werden in ein vom Nutzer ausgewähltes Projekt hineingeneriert, welches sich innerhalb der Projektverwaltung der EPLAN Plattform befindet. Dabei kann es sich um einen lokalen Speicherort des Nutzers handeln oder um einen Speicherort in dessen Netzwerkinfrastruktur. eBUILD speichert keine Schaltpläne in der ePULSE Cloud und nur der Nutzer bestimmt, wer innerhalb seiner EPLAN-Projektverwaltung Zugriff auf Projektdaten hat.

Schaltpläne werden stets innerhalb ihrer lokalen EPLAN-Installation erstellt. Somit haben nur Sie Zugriff auf die mit eBUILD generierten Schaltpläne. Wenn Sie z.B. im Sinne der Kollaboration verschiedener Abteilungen Projektdaten über die ePULSE Cloud verfügbar machen wollen, können Sie hierfür den Service eVIEW nutzen.

Ja, sämtliche mit Cogineer erstellten Bibliotheken stehen auch nach einem Umstieg auf eBUILD zur Verfügung. Dazu müssen Sie lediglich jede Cogineer-Bibliothek einmal in Ihre ePULSE-Organisation hochladen und dort den Nutzern bereitstellen. Anschließend kann die Bibliothek sowohl im Designer als auch im Project Builder in eBUILD weiterverwendet werden. Erfahren Sie hier mehr zu Bibliotheken.

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen rund um den Umstieg von EPLAN Cogineer auf eBUILD an Ihren EPLAN-Vertriebsbeauftragten oder senden Sie Ihr Anliegen direkt an ebuild@eplan.de.

EPLAN Data Portal

Das EPLAN Data Portal stellt Artikeldaten im EPLAN-Format zum Download bereit und vereinfacht so die Erstellung der Anlagendokumentation. In diesem Austauschportal zwischen Artikelherstellern und Elektroplanern sind die Produktdaten sofort online verfügbar, wobei alle in der EPLAN Plattform verankerten Lösungen auf diesen Webservice zugreifen. Weitere Informationen finden Sie hier: EPLAN Data Portal-Hilfe.

Wir bieten dem Hersteller die Möglichkeit, Ihnen folgende Artikeldaten zur Verfügung zu stellen:

  • Kaufmännische Daten
  • Funktionsschablonen
  • Logikmakros
  • 2D-Grafikdaten
  • Anschlussbilder
  • Bohrbilder
  • 3D-Grafikdaten
  • DXF-Daten

Die Artikeldaten werden kontinuierlich direkt von den Herstellern aktualisiert.

Fehlerhafte Artikeldaten können Sie uns direkt im Data Portal melden. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Klicken Sie in der Artikelliste neben dem Warenkorb-Symbol im Dropdown-Menü auf „Rückmeldung“.

Oder klicken Sie in der Detailansicht des Artikels neben „Kaufmännische Daten herunterladen“ im Dropdown-Menü auf „Rückmeldung“.

Sie haben die Wahl zwischen dem DXF- und EPLAN-Format. Wenn Sie einen Software-Service-Vertrag mit EPLAN haben und die EPLAN Plattform ab Version 2.9 Servicepack 1 nutzen, können Sie die Daten im EPLAN-Format herunterladen.

Das EPLAN Data Portal ist für jeden zugänglich, der ein kostenloses ePULSE-Konto hat.

Hinweis: Damit Sie das EPLAN Data Portal verwenden können, benötigen Sie ein ePULSE-Konto. So rufen Sie das Data Portal auf: Öffnen Sie in Ihrem Web-Browser https://www.epulse.com. Klicken Sie auf „Anmelden“ und geben Sie Ihre ePULSE-Zugangsdaten ein. Alternativ können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auch direkt über die EPLAN Plattform anmelden. Wählen Sie das Data Portal.

Mit der Nutzung des EPLAN Data Portals akzeptieren Sie die ePULSE Nutzungsbedingungen.

Nein, es gibt keine versteckten Kosten.

Selektoren sind die Produktauswahlhilfen und - konfiguratoren der führenden Hersteller. Die Selektoren finden Sie im EPLAN Data Portal über die Seitennavigation und der Option „Selektoren“.

Die von Ihnen gestellten Artikelanfragen werden automatisch an die entsprechenden Hersteller weitergeleitet und von diesen beantwortet.

Der EPLAN Data Standard beschreibt, welche Daten in welcher Form im EPLAN Data Portal bereitgestellt werden sollen. Artikel, deren Daten den EPLAN Data Standard erfüllen, lassen sich leichter in den Planungs- und Produktionsprozess von EPLAN-Anwendern einfügen und können dort Zeit und Kosten sparen.

Weitere Informationen können Sie diesem Dokument entnehmen.

Artikel können über den Menüpunkt "Artikel importieren" aus dem EPLAN Data Portal in Ihre EPLAN Plattform übernommen werden. Dazu rufen Sie das EPLAN Data Portal aus der EPLAN Plattform heraus auf.

Prozessberatung

Engineering-Software

Implementierung

Global Support